Project

Das Hotel Vuzualiza, Plovdiv

Jedes Projekt braucht seine Hauptperson, die es am bestens kennt, die es am meisten schert, die es tief mit allen Sinnen empfindet, die es spürt, was gebraucht wird, wer nützlich ist, wer ihm schadet, wann und was zu tun ist. Dieser Mensch macht keine Kompromisse. Und bei einem solchen Menschentyp bekommt jedes Projekt, an das man sich macht, so ein Verhältnis.

Das ist die Kraft, die Sachen so zu machen, wie man muss.

Die Architektin Bojana Russeva ist ein solcher Mensch. Eine klare Idee, einen ordentlichen Gedanken, durchdachte Forderungen, schnelle Entscheidungen. Bei ihr versteht man alles vom ersten Mal. Ihr Verhältnis fordert Bemühung in jedem Hineingezogenen. Auf dem Objekt ist die überall, egal wo du guckst. Das kann man in jedem realisierten Schlussdetail erkennen. Denn eins ist im Arbeitszimmer ruhig zu zeichnen und ganz anders ist den Maister dazu zu bringen, die Sachen vorbildlich zu machen.

Die Architektin Bojana Russeva hat sich an uns gewendet wegen der Dekoration mit Tapeten, die sie für das Hotel Visualisa in Plovdiv vorhatte. Das Hotel selbst erwacht zum neuen Leben ein Gebäude der ehemaligen Fabrik für Zigarren „Adler”, die hoch auf dem Sahat Hügel aufgestellt ist (auf einem flachen Gelände und der Hügel ist wie ein Gebirge). Alle Designs sind speziell über das Projekt erstellt.

Für die Decken im Restaurant haben wir ornamentale Grafik geschaffen, mit einem geometrischem Modell, das sich bei anderen Interieurlösungen im Hotel wiederholt. Die Tapeten für die Decken sind mit nahtlosen nicht gewebten Textil erstellt und ohne Zusammenfügung montiert.

Für die Herrentoiletten haben wir eine abstrakte, aber sehr energiegeladene Vision mit laufenden Pferden (mit Bleistift gezeichnet) und einer berauschenden Textur, mit Lacken gemalt.

Für die Damentoiletten haben wir eine sehr zarte Grafik mit Orchideen, die mit Bleistift und Aquarell gemalt sind, erstellt.

Für den Fitnessraum sind die Visionen mit Bewegung und Stärke geladen, gemalt mit Akryl und Lacken.

Das SPA-Zentrum ist mit einem in Flimmer versunkenen Wald verziert.

Die Tapeten für die Toiletten, den Fitnessraum und das SPA-Zentrum sind auf einer nahtlosen Vinyltapete „Leinen” erstellt und sind ohne Zusammenfügung montiert.

Ein Projekt von Bojana Russeva

 

0